Akupunktur

Bei der Neuraltherapie werden periphere Reizzustände mit Injektionen gelöscht.
Besteht die Krankheit schon längere Zeit und ist das Geschehen nicht löschbar,
müssen durch gezielte Nadelungen die körpereigenen absteigenden Hemmsysteme aktiviert werden. Die Ursachen der Störungen können von äußeren Faktoren, von Körperfehlhaltungen, von psychischen Alterationen oder Organerkrankungen unterhalten werden.

Die Zusammenhänge dieser verschiedenen Faktoren und deren systematisierte Korrektur ist Inhalt der über 2000 Jahre alten Regeln der traditionellen chinesischen Akupunktur. Die mystischen alten Regeln konnten durch moderne physiologische Regelprinzipien erkannt und begründet werden. Die biochemischen Veränderungen
im komplizierten System unserer Nervenversorgung haben wichtige Erkenntnisse der Schmerzverarbeitung und deren Korrektur durch Nadelstiche erbracht.